unschooling bedeutet für uns:

– Einander möglichst achtsam zu begegnen

– Das Konzept der Formulation von Arno Stern auf das Leben zu übertragen

– Die Kinder an den täglichen Aktivitäten teilhaben zu lassen

– Bedürfnissen Beachtung zu schenken

– Begleiten statt erziehen

– Kinder mitbestimmen und mitentscheiden zu lassen

– Kinder auf Augenhöhe zu begegnen

– Frei lernen lassen und nicht laissez faire

– Eine anregende (Lern-)Umgebung zu bieten

– Materialien zur Verfügung zu stellen

– Selten aktiv zu spielen sondern sich nur einzuschalten wenn man danach gefragt oder darum geben wird

– Interessen Raum zu geben und nicht zu unterrichten

– Sich innerhalb von (wenigen) Regeln frei zu bewegen

– Seine Potentiale entfalten zu dürfen

– Sich Zeit zu nehmen

– Da zu sein wenn man gebraucht wird

– Entdecken….(sich selbst, das Leben, die Umwelt, das Umfeld….)

– Sich in seinem eigenen Tempo zu entwickeln

– …