DSC_5303DSC_5299

  • Um Fruchtleder herzustellen werdn Früchte püriert, die Masse auf einem Packpapier ausgestrichen und anschliessend wird es bei 35-50 Grad gedörrt. (Im Dörrautomaten oder im Backofen bei leicht geöffneter Backofentüre) Die Dörrdauer kann je nach Dörrgerät variieren. Bei mir hat es ca, 17 Stunden gedauert.
  • Variante 1: Bananen, Vanilliepulver und Zitronensaft
  • Variante 2: Kiwi, Mandelmus und Datteln
  • Varante 3: Bananen und Datteln mit Brennesselsamen bestreut.
  • Varante 4: Orangen, Bananen mit gestrockneten Buchweizenkeimlingen bestreut.
  • Variante 5: Bananan, Carob und Datteln

IMG_20160420_133255

  • Boden: gemalene Haselnüsse, Carobpulver ca. 3 gehäufte Esslöffel, (im Wasserbad) geschmolzenes Kokosöl 4-5 Esslöffel und Dattelmuss (Datteln ca. 200g  mit Wasser mixen 1/3 des Dattelmusses für die Füllung zur Seite stellen) zusammenkneten.
  • Die Bodenmasse auf dem Boden einer Springform verteilen und den Rand etwas hochziehen.
  • Füllung: 2-3 Esslöffel Flohsamenschalen in ca. 2dl Wasser einweichen. Dattelmuss mit Buchweizen (zuerst gekeimt und dann wieder getrocknet/gedörrt) zwei Bananen und etwas Vanilliepulver mixen. Das gemixte mit der Flohsamenmasse vermengen.
  • Die Füllung auf dem Kuchenboden verteilen.
  • Den Kuchen mit gewaschenen Heidelbeeren bedecken.
  • Den Kuchen mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

IMG_20160415_123351

  • Datteln, getrocknete Papaya, 3-4 gehäuften Esslöffel Carob und Wasser mixen.
  • Unter die Masse 6 Esslöffel flüssiges Kokosöl mischen.
  • 2/3 der Masse mit gemahlenen Haselnüssen vermengen und zu einem Teig kneten.
  • Bananen schneiden.
  • Die Hälfte der Teigmassse auf einem Springformboden verteilen und den Rand etwas hochziehen.
  • Den Teigboden mit Bananen belegen.
  • Die Bananen mit der andern Hälfte des Teiges decken.
  • Zum Schluss den Kuchen mit dem Drittel der ersten Masse bestreichen.
  • Den Kuchen mind. für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

IMG_20160412_185058

  • Kakaobutter im Wasserbad schmelzen.
  • eine grosse Hand voll Datteln mit Wasser zu einer cremigen Masse mixen.
  • einen grossen Teil der Dattelmasse mit gemahlenen Hasselnüssen vermengen und kneten.
  • Den Haselnussdattelteig zu Plätzchen formen.
  • Die flüssige Kakaobutter mit zwei Teelöffel Carob und dem restlichen Mandelmuss vermischen.
  • Die Plätzchen in die Kakaobutter-Carob-Masse wenden, auf einen Teller legen und ab in den Kühlschrank.