Namuk Volt Winterparka aus Schweizer Biobaumwolle (etaProof organic) im Test

Seit gut 1.5 Jahren sind wir total Fan von etaProof organic. Kennengelernt haben wir diesen Stoff durch die Bux. Nach langem Warten konnten wir im Herbst endlich die Bux-Jacken testen, nur leider war sie diesen Winter noch ohne veganes Futter erhältlich. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach einer anderen veganen, warmen etaProof-Jacke.

Schnell bin ich auf Namuk gestossen. Ich habe mir die ganze Webseite angeschaut und war begeistert von den vielen Details und dem umweltbewussten Handeln von Namuk. Nur war ich mir im ersten Moment nicht sicher, ob ich wirklich eine etaProof Jacke mit Plastikanteil wollte, da ich ja von der Bux-Jacke her wusste, dass es auch ohne geht. Die wärme war für mich aber entscheidend und gleichzeitig sah ich auch den Vorteil, dass diese etaProof-Jacke mit Sicherheit dichter sein wird als die Bux Jacke. Ich entschied mich schliesslich fürs testen und erfreute mich sehr über die ausserordentliche Freundlichkeit des Namuk-Mitarbeiters. Ich bekam immer innert kürzerster Zeit detaillierte Antworten auf meine Fragen.

Anfangs November konnte unser Test losgehen. Unserem Sohn sind als erstes die vielen Taschen dieser Jacke aufgefallen. Genau wegen diesen Taschen wollte er sie oft anziehen, was mir natürlich recht war, da wir sie intensiv testen wollten. Meinerseits war ich begeistert von der sehr guten Passform der Kapuze. Im Praxistest zeigten sich die bereits bekannten positiven Eigenschaften von etaProof organic. Die Jacke ist sehr abriebfest und wasserresistent. Dank dem Primaloftfutter war sie sogar ganz wasserdicht. Dies hatte ich mir erhofft und es hat sich tatsächlich im Praxistest bestätigt. Zu diesen beiden tollen Eigenschaften hatte unser Kind auch immer schön warm im Namuk Volt Winterparka.  Wir testeten die Jacke beim Spazieren, in der Stadt, im Schnee, beim Skifahren, beim Schlitteln, beim Spielen im Garten und auf dem Spielplatz etc. Wir konnten vom Schnitt her keinerlei Bewegungseinschränkungen feststellen. Das einzige weniger Schöne, was uns schon nach ein paar Tagen auffiel war, dass sich die Reflektorenbeschichtung der Knöpfe teilweise ablöste. Wir meldeten dies Namuk. Das Problem war bereits bekannt. Entsprechende Änderungen in der Produktion werden vorgenommen.

Das Futter ist nicht irgend ein Futter sondern ein durchdachtes Eco Produkt, gnauer PrimaLoft™ Eco ist ein umweltfreundliches hochtechnisches Isolationsmaterial mit hoher Wärmedämmung und überragendem Komfort. Die Isolationstechnologie von Primaloft™ Eco besteht aus 70% recycelten Materialien und 30% PrimaLoft™ Primärfasern, die eine weiche, atmungsaktive und thermisch hocheffiziente Isolierschicht schaffen.
PrimaLoft™ Eco ist federleicht, wasserabweisend und hält kuschelig warm. Ich finde die Verwendung von recycelten Materialien eine sehr gute Entwicklung auf dem Outdoorkleidungsmarkt. Aus meiner Sicht hätte man aber das kuschelige high-loft Fleece Futter in der Kapuze auch aus Biobaumwollplüsch machen können, welcher vielleicht etwas weniger warm wäre, aber kombiniert mit einer Mütze durchaus wintertauglich.

Wir sind sehr begeistert, dass es aus Biobaumwolle kombiniert mit recyceltem Kunststoff möglich ist, eine zuverlässig dichte Winterjacke herzustellen, welche sowohl Stadt als auch Wintersporttauglich ist.

Hier noch die Erklärung zum Aussenstoffe der Jacke:

EtaProof ist ein funktionelles Gewebe aus Bio Baumwolle und wird in der Schweiz hergestellt. Extra-Langstapelfasern werden speziell weich gesponnen und gezwirnt und dann in höchstmöglicher Dichte verwoben. Das Resultat ist ein dichtes Allwetter- Gewebe mit natürlichen Eigenschaften und höchstem Tragekomfort. EtaProof ist regenfest, absolut winddicht und mit einer Atmungsaktivität ausgestattet, die nur mit natürlichen Materialien erreicht werden kann.

Kommt EtaProof mit Wasser in Kontakt, schwellen die Fasern um ca. 10% an. Das Gewebe wird so dicht, dass es auch stärkerem Regen über eine längere Zeit standhalten kann.

Wenn wir uns beim Kauf unserer Jacken auf die Multifunktionalität konzentrieren, können wir mit weniger Jacken im Schrank auskommen. Die Namukprodukte sind eine gute Wahl um auf überflüssige Jacken zu verzichten, denn sie sind mit sehr vielen Details wie unsichtbaren Reflektoren, Kinnschutz, verstecktem Schnullerhalter, Taschen für Abfall, Wäschesack, vorgeformter Kapuze, hoher Wassersäule, verschweissten Nähten, vorgeformtem Schnitt, Lüftungssystem, verstellbarem Bund etc. ausgestattet. Zudem werden sie fair und schadstofffrei produziert.

Die Grössen sind gegenüber den mir bekannten Grössen, Zwischengrössen. Die Grösse 116/122 war perfekt für uns. 110/116 wäre zu klein gewesen und 122/128 anfangs Winter sicher noch einiges zu gross. Ich habe mich jedoch schon gefragt ob das nicht auch einen Nachteil hat, wenn man ein Namuk Produkt mit einem anderen Produkt, welches mit den Grössen 110/116 und 122/128 arbeitet, kombinieren möchte. Da aber auch die üblichen Grössen mal grösser und mal kleiner ausfallen, wird dies wohl vernachlässigbar sein. Im Zweifelsfalle kann man Namuk kontaktieren und sich beraten lassen.

Wir waren rundum zufrieden mit dem Namuk Volt Parka, er sieht noch wie neu aus. Im Langzeittest wird sich zeigen ob die vielen Nähte im Schulterbereich kombiniert mit dem primaloft Futter dicht bleiben. Wir haben mit etaProof die Erfahrung gemacht, dass es sich bewährt möglichst wenige Nähte zu haben um das volle Potential des Stoffes ausnützen zu können. Es zeigte sich bei anderen EtaProof Produkten, dass die Abnützung rund um die Nähte am grössten ist. Ich gehe jedoch davon aus, dass die Nähte des Namuk Volt Winterparkas verschweisst sind und somit in dieser Hinsicht keine Probleme auftreten, ausser Abnützungen am Aussenstoff, welche die Funktionalität nicht einschränken.

 

Was mir auf der Webseite bei der Beschreibung vom Namuk Volt Parka fehlt, ist der Pflegehinweis. Ich denke es ist nicht für jeden attraktiv ein Produkt zu kaufen, welches gemäss Hersteller von Hand gewaschen werden muss. Im Praka findet man das übliche etaProof Schild mit der Empfehlung zur Handwäsche. Wir haben jedoch festgestellt, dass Flecken aus dem etaProof Stoff nicht so einfach zu entfernen sind ohne die Funktion zu beeinträchtigen. Die Handhabung mit Dreck ist relativ einfach aber gewöhnungsbedürftig. Den Dreck lässt man am besten eintrocknen und klopft ihn danach aus. Bei Bedarf kann er auch ausgebürstet werden. Hingegen einen Glaceklecks oder ähnliches zu entfernen ist schon schwieriger. Für uns ist es stimmig die etaProof organic Produkte alle 2-3 Monate oder nach einem „Unfall“ bei 30 Grad in der Waschmaschine mit Nikwaxprodukten zu behandeln. Mit dieser Pflege wird der etaProof Stoff neu imprägniert und verliert dabei nicht seine wasserabweisende Eigenschaft. Trotz dieser Möglichkeit empfehle ich die Sachen möglichst wenig zu waschen.

 

Bei den Namukprodukten fällt auf, das sie nicht nur multifunktional sondern auch kombinierbar sind. Ich habe mir im Nachhinein die Frage gestellt, ob es nicht schlauer gewesen wäre, den Watt Parka kombiniert mit einer Primaloftjacke zu wählen. Da die Kinder im Winter sowieso in der Regel schon mehrere Schichten übereinander tragen, weiss ich nicht ob die Jacken vom Schnitt her wirklich gut kombinierbar sind, insbesondere auch für Sport, oder ob der Watt Parka eher eine Stadtjacke ist, als das er auch verkauft wird.

 

Neben dem Namuk Volt Parka hatten wir diesen Winter einen secondhand Namuk Schneeanzug im Einsatz. Dieser wurde vor allem im Wald intensiv genutzt. So intensiv das er fast jede Woche einmal von zu oberst bis zu unterst braun war. Ich fand diesen Anzug nicht so einfach zu reinigen wie andere Winteroveralls, deshalb kam er jede Woche einmal in die Waschmaschine. Ich bin wirklich erstaunt, dass er trotz sehr vielen Waschgängen ohne entsprechendes Pflegemittel immer noch wasserdicht ist. Dieses Experiment hätte ich nie mit dem neuen Parka gemacht, aber ich fand mit einem secondhand Overall kann man das ja testen. Leider gefallen mir von den Schneeoveralls die Stoffe sowie die Schnitte nicht besonders, deshalb konzentrieren wir uns bei Namuk auf die Bio-Produkte, welche auch am ehesten zu unserem Lebenstil passen. Insbesondere auch die Bio-Sweater und Bio-T-Shirt sehen für uns interessant aus. Es ist sehr schwer in grösseren Kindergrössen Bio-Kleidung zu finden. Namuk ist da eine Ausnahme. Namuk verkauft Bio-Kleider bis zur Grösse 152/158.

 

Uns hat es riesig Spass gemacht den Namuk Volt Parka zu testen. Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit mit dem freundlichen Namuk-Team.

 

Wir bieten unseren Kunden regelmässig Namuk-Sammelbestellungen an. Hast du jedoch zwischen den Sammelbestellung Bedarf nach einem Namukprodukt, kannst du dich jeder Zeit bei uns melden.

Die aktuelle Namuk-Sammelbestellung läuft bis am Sonntag 20. Mai 2018. Du kannst das ganze Sortiment über uns bestellen. Preis wie auf der Namuk-Webseite, Lieferfrist ca. anfangs/mitte Juni 18. Da es unsere erste Namuksammelbestellung ist liefern wir ab einem Namuk-Bestellwert von 150.- kostenlos. Selbstverständlich könnt ihr diese Bestellung mit einer Bestellung von anderen Artikel in unserem Shop kombinieren. Bei Sammel- und Vorbestellungen nehmen wir nichts zurück. Bestellen könnt ihr per Mail oder per Facebook PN. Wir benötigen die Artikelnummer, die Farbe, die Grösse, die Adresse und die Emailadress. Bei uns ist alles auf Vorauskasse, deshalb wirst du zwischen dem 20. und 27. Mai per Email eine Rechung von uns erhalten. Wir empfehlen dir, diese Rechnung möglichst rasch zu begleichen damit wir die gewünschten Artikel sofort nach Erhalt zustellen können.

(Tanja)